Re: Erfinder gesucht


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.erfinderring.de ]

Abgeschickt von Remo A. Beier am 09 Dezember, 2010 um 02:50:05

Antwort auf: Erfinder gesucht von larabell am 03 Juni, 2010 um 11:11:25:

Betrifft:
Ersuche langjährige Partnerschaft in Form von Sponsoren oder Investors mit Firmen oder Staat für Entwicklung von sämtlichen Erfindungen, inklusive Patentierung und Vermarktung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin der deutsche Erfinder und Konstrukteur Remo Beier (44). Weshalb ich Sie anschreibe, ist, dass ich eine ernorm hohe Anzahl an Erfindungen besitze, die stetig mehr werden.
Der jetzige Stand liegt bei 1421 Erfindungen. Ein Großteil dieser Erfindungen sind vermarktungsfähige Konsumprodukte und für den deutschen- wie auch weltweiten Markt eine Bereicherung. Alle diese Erfindungen sind grundverschiedene Produkte, wie sämtliche:

• Medizinische- und therapeutische Geräte
• Sport- und Trainingsgeräte
• Verschiedene Erdbebenvorwarngeräte beinhaltet zusätzlich eine geniale Geschäftsidee)
• Werkzeug- und Baumaschinen
• Spaß- und Freizeitgeräten
• Produkte für die Autoindustrie
• Warngeräte & Schutzvorrichtungen sämtlicher Arten
• Produkte für Tiere
• Heizungssysteme
• Prothesen neuster Art
• Elektronische Geräte für die verschiedensten Anwendungen
• Generatoren
• Motoren besonderer Art
• Verschiedene Hilfsmaßnahmen für behinderte Menschen
• Verschiedene Geschäftsideen
• Lebensmittel
• Hilfsmittel für die dritte Welt u. v. m.

Dieses riesige Packet an Erfindungen sind keine erworbene Erfindungen, sondern jede einzelne Erfindung sind eigens erfundene Produkte, die sehr gut durchdacht sind.

Das erste Gerät ist bereits fertig für die Vermarktung, das zweite ist auch schon in Arbeit!

Für das Gehirn, die erste manuelle Antriebspumpe der Welt (kein elektronisches Gerät) und wird die Hilfe von mehr als 40 Indikationen. Über 30.000 Patienten testeten in Deutschland und USA dieses Gerät mit unglaublichem Erfolg.

Mein Anliegen ist, dass ich eine Partnerschaft mit Firmen oder Staat eingehen will, die mir finanziell zur Seite stehen, um meine Erfindungen marktreif zu fertigen. Was ich brauche, ist ein Laboratorium mit kompletter Ausstattungen, das ich dazu benötige um alle diese Erfindungen zu realisieren und zu bauen, um den Weg zur Patentierung zu ebnen. Ich bringe eine marktreife Erfindung nach der anderen heraus, übergebe diese an den Vertragspartner und er lässt sie anschließend beim Patentamt eintragen und beginne mit der Vermarktung. Mit all meinen Erfindungen, könnte ich viele dutzende Firmen aufstocken. Mein Hauptwissen liegt vorwiegend im medizinischen-, therapeutischen-, Sport- und, elektronischen Bereich, wie auch in der Kunststoff-, Spritzguss-und Generatorenwelt.

Ich sichere- und schaffe dadurch enorm viele Arbeitsplätze.

Alles Weitere würde ich bei einem persönlichen Gespräch vorlegen, wie der ganze Geschäftsplan für die Zukunft partnerschaftlich aussieht, funktioniert und wer hierbei welche Aufgaben hat.

Sehr geehrter Geschäftsführer, ich hoffe sehr, dass ich Sie etwas neugierig gemacht habe und würde mich auf eine positive Antwort Ihrerseits sehr freuen und möchte mich gerne bei Ihnen persönlich vorstellen und gegen eine Unterschrift zur Geheimhaltung, 1 oder 2 meiner Erfindungen als Vorgeschmack präsentieren.

Da mein Wohnsitz zur Zeit in der USA liegt, können Sie mich anrufen unter: (001) 714-579-9373
Oder senden Sie mir bitte eine Email:
info@g-b-johnston.com


Mit freundlichen Grüßen

Remo A. Beier
Inventor




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.erfinderring.de ]